Das BRABUS Exklusivprogramm für den Mercedes GLK

0
221

  Das BRABUS Exklusivprogramm für den Mercedes GLK

Das BRABUS Exklusivprogramm für den Mercedes GLK

16.10.2008: Das BRABUS Exklusivprogramm für den Mercedes GLK

Brandaktuell zum Verkaufsstart:

Pünktlich zum Verkaufsstart des neuen Mercedes GLK präsentiert BRABUS (Brabus-Allee, D-46240 Bottrop, Telefon + 49 / (0) 2041 / 777-0, Telefax + 49 / (0) 2041 / 777 111, Internet www.brabus.com) ein umfangreiches Exklusivprogramm. Das Angebot umfasst Leistungssteigerungen für alle Motorisierungen, ob Benziner oder Diesel, sportlich-elegante Karosserieteile, ein- oder mehrteilige Räder mit darauf abgestimmten Fahrwerkslösungen und exklusive Optionen für den Innenraum.

Mehr Leistung und vor allem ein höheres Drehmoment, das nicht nur mehr Fahrspaß vermittelt, sondern auch eine sparsamere Fahrweise erlaubt: Selbstverständlich bietet BRABUS auch für die GLK-Klasse Motortuning mit der beispielhaften BRABUS Tuning-Garantie® über 3 Jahre bis 100.000 Kilometer (gemäß BRABUS Garantiebedingungen, Stand November 2006) an.

Für das Turbodiesel-Spitzenmodell GLK 320 CDI 4MATIC gibt es die BRABUS ECO PowerXtra D6 (III) Leistungssteigerung. 48 PS / 35,3 kW Mehrleistung und ein maximales Drehmoment von 590 Nm machen den SUV zu einem der sportlichsten Selbstzünder seiner Klasse. Der Sprint auf Tempo 100 dauert nur 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 228 km/h. Natürlich erreicht die BRABUS Leistungssteigerung die gleiche niedrige EURO IV Schadstoffklasse wie das Serientriebwerk.

Der V6-Benziner des GLK 350 4MATIC erstarkt mit dem BRABUS B7 Leistungskit um 15 PS / 11 kW auf 287 PS / 211,2 kW. Als noch kräftigere Variante wurde der BRABUS 4.0 Hubraummotor entwickelt, den es auch für den GLK 280 4MATIC gibt. 332 PS / 244 kW und ein maximales Drehmoment von 420 Nm bei 4.200 U/min sorgen für ein starkes Plus an Fahrspaß und hervorragende Fahrleistungen: 6,1 Sekunden von 0-100 km/h sprechen genauso für sich wie die auf 250 km/h gesteigerte Höchstgeschwindigkeit.

Alle BRABUS Motoren werden exklusiv mit ARAL Hochleistungsmotoröl geschmiert. Die komplett aus Edelstahl gefertigten BRABUS Vierrohr-Sportauspuffanlagen verleihen allen GLK-Motorisierungen einen aufregenden Motorsound.

Sportliches Design gepaart mit aerodynamischer Effizienz und höchster Qualität: Die BRABUS Designer werten das markante Styling des Mercedes GLK mit einem umfangreichen Karosserieprogramm auf, das in Erstausrüstungsqualität aus Pur-R-Rim produziert wird.

Das Gesicht des SUV erhält mit der BRABUS Frontschürze, die an den Serienstoßfänger angesetzt wird, ein dynamisches Facelift. Das im Windkanal entwickelte Aerodynamikteil ist mit Tagfahrlicht in verschiedenen Ausführungen und wahlweise mit oder ohne zusätzliche Fern- und Nebelleuchten erhältlich. Der innovative, zweiteilige BRABUS Dachaufsatz mit integrierten LED-Positionsleuchten wertet die GLK Frontpartie zusätzlich auf.

Die homogen geformten BRABUS Schwellerverkleidungen sorgen für einen windschlüpfrigen Übergang zwischen den vorderen und hinteren Radhäusern. Die an der Unterseite eingelassenen LED-Lampen beleuchten den Boden neben dem SUV und sorgen so für einen sicheren Ein- und Ausstieg bei Nacht.

Die BRABUS Heckschürze mit integriertem zentralem Rückstrahler veredelt die Heckpartie. und besitzt Ausschnitte für die Aufnahme der Serienabgasanlage oder der BRABUS Sportauspuffanlage mit je zwei Chromendrohren links und rechts. Das neue BRABUS Auspuffrohrdesign trägt entscheidend zur markanten Heckansicht des veredelten SUV bei. Der BRABUS Dachspoiler mit roten LED-Positionsleuchten links und rechts wird an der Heckklappe fixiert.

Maximale Auswahl bietet BRABUS auch bei den möglichen Rad/Reifen-Kombinationen für die Mercedes GLK-Klasse. Die Bandbreite reicht von den mit ABE lieferbaren Monoblock A 8.5Jx17 Leichtmetallfelgen bis zu den 21 Zoll High End Varianten, die mit Hochleistungsreifen der BRABUS Technologiepartner Pirelli und YOKOHAMA bestückt werden.

Als größte Variante montiert BRABUS 9Jx21 Räder. Die Palette erstreckt sich von den sportlichen Monoblock S Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen über die Monoblock E Variante mit neun Speichen und poliertem Außenbett bis zum besonders exklusiven, ganz polierten mehrteiligen Schmiederad im klassischen BRABUS Monoblock VI Styling. Als maximale Bereifung wurden Pneus der Dimension 255/35 R 21 für Vorder- und Hinterachse homologiert.

Für ein noch agileres Handling und eine Tieferlegung des GLK um ca. 35 Millimeter gibt es von BRABUS wahlweise Sportfedern oder ein Komplettfahrwerk, das etwas straffer als das Serienfahrwerk gedämpft ist.

Exklusives Interieurdesign ist seit jeher eine Domäne von BRABUS. Selbstverständlich präsentiert das weit gefächerte Programm auch zahllose individuelle Optionen für den Mercedes GLK.

Die Bandbreite der BRABUS Accessoires reicht von Edelstahleinstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo über ergonomisch geformte Sportlenkräder in verschiedenen Ausführungen bis zu Interieursets aus hochwertigen Hölzern in verschiedenen Maserungen oder echtem Carbon.

Für die Verwandlung des GLK-Fonds zur Multimedia-Lounge entwickelten die BRABUS Interieurdesigner spezielle BRABUS Rückenteile für die Vordersitze. Jede der passgenauen, lederbezogenen Konsolen besitzt einen 7-Zoll LCD-Monitor mit integriertem DVD-Player.

Kundenwünsche in jedem gewünschten Farbton, einer breiten Palette an exquisiten Materialien und vielfältigen Polsterdesigns erfüllt die hauseigene BRABUS Sattlerei. Die Spezialisten fertigen in penibler Feinarbeit exquisite Innenausstattungen an, die ganz auf die persönlichen Wünsche des Kunden abgestimmt werden.  

Weitere Informationen über BRABUS www.brabus.com  

 

– Sven Gramm – Photos Brabus

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/tuning-brabus-exklusivprogramm-mercedes-glk—46214.html

16.10.2008 / MaP

Weitere Beiträge

„devil eyes” LED-Tagfahrlicht : Sicherheit geht vor!
07.10.2008
• „devil eyes” Tagfahrlicht • Universell verwendbar • Mehr Sicherheit • Geringer Energieverbrauch weiter >>
Weltpremiere: für die Rallye Dakar 2009 wird der Mitsubishi Racing Lancer
02.10.2008
… mit dem innovativen UltimateCooling(TM) System von Valeo ausgerüstet   Als Partner der Firma Mitsubishi Motors Sports wird Valeo die neuen Mitsubishi Racing Lancer für die Rallye Dakar 2009 mit seinem neuen Motorkühlsystem ausrüsten, das 5 % Kraftstoffeinsparung ermöglicht. Zudem werden die Rennfahrzeuge mit der LED-Tagbeleuchtung von Valeo aus weiter >>
Weltpremiere: der Volvo XC60 wird mit MicroOptics(TM) Technologie von Valeo ausgestattet
02.10.2008
Valeo gibt die erste Anwendung seiner MicroOptics(TM) Technologie bei Serienfahrzeugen bekannt, und zwar in den Heckscheinwerfern des neuen Volvo XC60. Als erster Automobilausrüster ermöglicht Valeo ein originelles Scheinwerferdesign mit einer neuen Optikoberfläche, die homogene Lichtstreuung gewährleistet. Die MicroOptics(TM) Technologie erlaubt die freie K weiter >>
Ausweitung des Mikro-Hybrid Systems StARS auf dem smart
02.10.2008
Valeo kündigte heute an, dass sein Mikro-Hybrid System StARS, das bereits den smart in Verbindung mit dem 52KW (71PS) Motor unter der Bezeichnung smart mhd ausstattet, auf sämtliche 45 und 52KW Motoren des smart ausgeweitet wird. Dank diesem System, das den Motor abstellt, wenn sich der weiter >>
Kleber Krisalp HP2: Winterreifen mit hohen Sicherheitsreserven
09.09.2008
Exzellentes Nasshandling und hervorragende Traktion auf Schnee und Eis Mit dem Krisalp HP2 präsentiert Kleber einen neuen High-Performance-Winterreifen mit hervorragenden Näss weiter >>
Neuer g-Force Winter von BFGoodrich bietet optimalen Grip auf Eis und Schnee
09.09.2008
Alleskönner für die kalte Jahreszeit Mit dem g-Force Winter bringt BFGoodrich einen Winterreifen in den Handel, der speziell auf die Anforderungen sportlicher Autofahrer ausgelegt ist. Die Neuentwi weiter >>
Das Aluminiumrad DEZENT L – von 14 bis 17 Zoll
09.09.2008
Lässig leichter Look im Sommer und Winter Ein paar Einblicke an den richtigen Stellen und einige wohlproportionierte Rundungen: Manchmal ist es gar nicht schw weiter >>
Kombinierte Technologien von Continental und Mobileye
09.09.2008
… unterstützen die neue Tempolimitanzeige der aktuellen BMW 7er Reihe – Das neueste multifunktionelles Kamerasystem von Continental für BMW setzt Algorithmen und die EyeQ1 System-on-Chip-Technologie von Mobileye ein Die neue BMW 7er Reihe bietet ein neues hochentwickeltes, von BMW und Continental entwickeltes Fahrerassistenzsystem. weiter >>
Navigationsgeräte: “Nach 200 Metern links abbiegen”
06.08.2008
– Auf übersichtliche Kartendarstellung achten – Halterung gleich nach dem Kauf ausprobieren – Eingebaute Stauwarnsysteme (wie TMC) beugen Pendlerstress vor Ob zweidimensional, mit 3D-Karte, Breitbild oder integriertem Verkehrsfunkk weiter >>
53 Prozent stimmen für Eibach als überzeugendste Marke
29.07.2008
Familienunternehmen zum zweiten Mal „Best Brand” im Bereich Federn Was ist der härteste Prüfstein für einen Federnhersteller? Ist es der Motorsport, sind es die Journalisten der Fachpresse? Für Eibach sind es ganz klar die Endkunden. Deshalb freut sich das Traditionsunternehmen aus dem Sauerland ganz besonders über die gewonnene Wahl zur „Best Bra weiter >>
uvex carRacing setzt auf den Standort Deutschland
23.06.2008
Motorsport-Equipment „made in Germany” „Wir legen maximalen Wert auf unsere Produktionsstandards”, so Thorsten Udet, Leiter Marketing und Kommunikation der uvex safety group. Das seit 1926 bestehende weiter >>
Kompakte Licht-Power: neuer Zusatz-Fernscheinwerfer “Rallye 3003 Compact” von Hella
23.06.2008
Kompakt in den Abmessungen, doch mit allen Qualitätsmerkmalen des großen Bruders: so startet der neue Zusatz-Fernscheinwerfer “Rallye 3003 Compact” von Hella in den Markt. Weltweit erstmals wird er auf dem Off Road-Festival präsentiert, das am 28. und 29. Juni 2008 in Dresden stattfindet. Bei dem neuen Premium-Zusatzscheinwerfer “Rallye 3003 Compact” von Hella gehen innov weiter >>
Stuntman Lutz Duda testet uvex Racing Suit im heißen Selbstversuch
19.06.2008
Nur 1100 Gramm schützen Rennfahrer vor dem flammenden Inferno In Benzin steckt jede Menge Power: Im Motor eingesetzt, beschleunigt es viele hundert Kilo schwere Rennfahrzeuge in wenigen Sekunden auf über 300 km/h. Di weiter >>
Michelin Latitude Sport gewinnt Vergleichstest von „Auto Straßenverkehr” und „4-Wheel-Fun
12.06.2008
Einziger Reifen mit der Höchstnote „Besonders empfehlenswert” und besten Allround-Qualitäten Der SUV-Reifen Michelin Latitude Sport belegt in der Dimension 255/55 R 18 souverän Platz eins der aktuellen Vergleichstests der Fachmagazine „Auto Straßenverkehr” und „4-Wheel-Fun”. Er konnte sich in den anspruchsvollen Prüfungen gegen sechs Premium-Wettbew weiter >>
Auto- und Tuninghighlights auf dem IKmedia Experience Day „erfahren”
12.06.2008
50 internationale Journalisten geben Vollgas Das Szenario erinnerte ein wenig an die berühmt berüchtigte Area 51: Ein alter Militärflughafen, im Hintergrund riesige Hangars und am Tor bewaffnete Wachposten. Doch was IKmedia den 50 Journalisten präsentierte, die aus insgesamt 17 Ländern nach Mendig gereist waren, schmeckte den Motoraffinen viel besser als jedes Ufo. weiter >>

12.06.2008
Tuningworld Bodensee photo weiter >>

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here